Testspielniederlage gegen den HSV

||||| 0 Gefällt mir ! |||||

Mit keinem Geringerem als dem amtierenden Regionalligameister, starteten die Harsefeld Tigers in ihr erstes Testspiel der neuen Saison.

Die Verantwortlichen der Hamburger schonten ihre erste Garde nicht und traten mit Bestbesetzung an. Dementsprechend gestaltete sich die Kabinenansprache der Harsefelder Coaches. Auf keinen Fall sollten die Tiger übermütig ins offene Messer laufen.

Die technische und läuferische Überlegenheit des HSV war von Beginn an sichtbar. Die Tigers hielten in den ersten Minuten allerdings gut dagegen und kamen auch zu einigen Möglichkeiten. Nach und nach bestraften die Hansestädter kleine Fehler und scorten bis zur ersten Sirene vier Mal.

In Abschnitt zwei änderte sich am Spielverlauf nicht viel. Kleiner Lichtblick war das erste Tigerstor zum zwischenzeitlichen 1:6. Erziehlt von Jonas Panke, war es gleichzeitig sein Erstes für das Herrenteam der Tigers.

Zum Ende des Spiels keimte noch Hoffnung, das Ergebnis einstellig zu halten. Der HSV ließ aber nicht locker und spielte bis zum 1:12 Endstand konzentriert zu Ende.

Trotz der deutlichen Niederlage bedanken sich die Tigers beim HSV für das freudschaftliche und faire Gastspiel in Harsefeld. Wir wünschen viel Erfolg bei der Titelverteidigung.

Ein weiterer Dank gilt den beiden Gastspielern Boris Golubev und Olli-Pekka Lappalainen. Sie kompensierten, die schon vor der Saison, begonnene Verletztenmisere der Tigers ein wenig und erhielten eine persönliche Standortbestimmung. Auch ihnen eine erfolgreiche Saison 2017/18.

DieVerbandsliga Saison der Tigers startet am 28.10.2017 in Rostock.