Tim Poppe verstärkt die Tigers im Tor

||||| 0 Gefällt mir ! |||||

Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern. Tim Poppe wechselt vom HSV 1b zu den TuS Harsefeld Tigers. Und dort wird er die 1. Herrenmannschaft neben unseren altbekannten Goalies Lars Wolfram und Matthies Riebesell verstärken. Eine tolle Sache, bedenkt man, dass die Tigers letzte Saison diverse Spiele nur mit einem Goalie antreten konnten und sogar schon auf unseren Nachwuchs, U17-Torwart Tom Volck, zurückgreifen mussten.

Am 15. Juli 1988 in Buxtehude geboren und in Harsefeld aufgewachsen, betrat Tim erst 2002 als Späteinsteiger im Alter von 14 Jahren das erste Mal die Eisfläche in der Harsefelder Eissporthalle.

Doch seine Leidenschaft und sein Talent katapultierten ihn nur zwei Jahre später in die (U18) Jugendbundesligamannschaft des HSV. Weitere Einsätze bekam Tim als Hochspieler für die Junioren und sogar für die Regionalligamannschaft im Herrenbereich. Bereits nach der ersten Saison feierte er mit den Junioren den Gewinn der Norddeutschen Meisterschaft und den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse – die Junioren-Bundesliga, für die er ein weiteres Jahr im Tor stand.

Während seiner Ausbildung spielte er wieder für die TuS Harsefeld Tigers. Doch 2010 begann sein persönliches sportliches Highlight mit dem Wechsel in die dritthöchste Spielklasse, die Oberliga Nord. Seine Stationen waren dort die Weserstars Bremen, Crocodiles Hamburg und der Hamburger SV. In Hamburg spielte er ab 2014 fürs Regionalligateam und in der Verbandsliga.

Der Harsefelder zog schon länger einen Wechsel in Betracht.

„Ich bin in Harsefeld aufgewachsen, und es war für mich klar, dass ich irgendwann wieder meinen Lebensmittelpunkt hier haben möchte. Jetzt ist es soweit und für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, wieder für meinen Heimatverein aufzulaufen.“, so das Statement von Tim und er ergänzt:“ Ich wünsche mir für die kommende Saison, dass wir mit der Mannschaft in der starken Regionalliga eine gute Rolle spielen und vielleicht den Klassenerhalt schaffen. Persönlich möchte ich verletzungsfrei bleiben und dem Team durch gute Leistungen zu Siegen verhelfen.“

Herzlich Willkommen zurück, Tim, wir sehen dich im Tor!

 

Attachment