Andreas Lupzig

||||| 0 Gefällt mir ! |||||

Andreas (Andi) Lupzig wurde am 5. August 1968 in Straubing geboren. Der 1,87 m große und 90 kg schwere linke Flügelstürmer begann seine Profikarriere 1985 im zarten Alter von 17 Jahren beim EV Landshut.

Während seiner Landshuter Zeiten wurde er 1988 in der 12. Runde von den Chicago Blackhawks in die NHL gedraftet.

Doch 1989 konnte er dem Angebot des Kölner EC´s nicht widerstehen und wurde zum Shooting Star der Kölner Haie. Im gleichen Jahr, mit gerade einmal 21 Jahren bekam er seine ersten Einsätze in der Deutschen Nationalmannschaft. Er wurde in 11 Spielzeiten einer der berühmtesten Haie. 1990/91 musste er wegen einer Kreuzbandverletzung pausieren, konnte sich aber in der kommenden Saison direkt wieder ins Team zurückkämpfen. Im Trikot der Haie wurde er 1991, 1993, 1996 und 2000 Deutscher Vizemeister. Im ersten Jahr der DEL 1995 wurden die Haie sogar Deutscher Meister, nachdem sie im Finale den EV Landshut besiegten.

2001 wechselte er zu den Revierlöwen Oberhausen, beendete die Saison aber bei den Nürnberg Ice Tigers. Anschließend verpflichtete ihn der Heilbronner EC. Seine aktive Karriere als Spieler beendete er in seinem Heimatverein, bei den Straubing Tigers. Zwei Jahre war er dort Mannschaftskapitän in der 2. Bundesliga, verpasste mit seinem Team 2005 nur knapp den Aufstieg in die DEL. Im Play-Off-Finale verlor man gegen den EV Duisburg.

Im Trikot der Deutschen Nationalmannschaft nahm er an vier Weltmeisterschaften (1990, 1995, 1997, 1998), am World Cup of Hockey 1996 und an den Olympische Spielen in Nagano 1998 teil.

Seine Erfolge und Auszeichnungen:

1996 Europapokal Silbermedaille, 1998/99 All Star Game, 1999 Spengler Cup Sieger, 91-facher Nationalspieler, 712 Erstligaspiele – davon allein 537 für die Kölner Haie – 103 Spiele in der 2. Liga.